Go Back

Ländle-Cheese-Burger mit Apfel, Speck und Süßkartoffelchips

Andreas Franz ist zertifizierter ABA-Juror, Österreichischer Grill- und BBQ-Staatsmeister 2015 und Pitmaster (Texas, USA). Er betreibt einen Fachhandel für Grill und BBQ in Lustenau. Darüber hinaus macht er Workshops rund um das Thema Grillen und Barbecue. www.freestyle-bbq.at
Zubereitungszeit 45 Min.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 1 großer Apfel
  • 8 Scheiben Speck
  • 4 à 180 g Burger-Patties 100% Rindfleisch nur mit etwas Salz gewürzt
  • 4 Scheiben Raclettekäse
  • 4 Stück Burger-Buns (Rezept auch auf dieser Seite)

Süßkartoffelchips:

  • 2 Stück Süßkartoffeln schälen und in 1 bis 2 mm dünne Scheiben schneiden.
  • glattes Mehl
  • 250 ml Kokosfett
  • Salz

Anleitungen
 

  • Das obere und untere Ende vom großen Apfel abschneiden. Mit einem Ausstecher das Gehäuse aus dem Mittelstück entfernen, in 4 Scheiben schneiden und mit dem Speck auf eine heiße Grillplatte legen (Grillplatte, weil so tropft kein Fett ins Feuer und außerdem nehmen die Apfelscheiben den Geschmack vom Speck auf).
  • Die Burger-Patties von bester Fleischqualität auf den Grillrost legen und nach etwa 3 min um 90 Grad drehen, so ergibt es ein schönes "Branding".
  • Danach wenden und jeweils eine Scheibe Raclettekäse darauf legen. Nochmals nach 3 min wieder um 90 Grad drehen.
  • Burgerbrötchen (Burger-Buns) auseinanderschneiden, auf der Schnittfläche am Grill erwärmen und nun den Burger "bauen":
  • Den Burger-Patty mit dem Käse auf die untere Brötchenhälfte legen, die Apfelscheibe und den Speck darauf und falls gewünscht Barbecue-Sauce dazu servieren.

Süßkartoffelchips:

  • Die Süßkartoffeln in glattem Weißmehl wenden und abklopfen.
  • Kokosfett in einem Wok oder einem Töpfchen erhitzen und darin nach und nach die Chips schwimmend goldbraun frittieren.
  • Danach auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und mit Salz nach Wahl (z.B. Meersalz oder Räuchersalz) bestreuen.

besser kochen mit sutikocht.at