Go Back

Vegetarisches Szegediner Gulasch

Ein sehr tolles Rezept, dass ich sofort probieren musste als ich es mit der Gemüsekiste vom Vetterhof in Lustenau bekommen habe. Für Veganer gibt es veganen Sauerrahm.
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Portionen 2 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Kartoffeln speckig abbürsten und in mittelgroße Würfel schneiden
  • 3 Stück Zwiebeln schälen, fein hacken
  • 2 Zehen Knoblauch schälen, fein hacken
  • 3 EL Olivenöl
  • 250 g Sauerkraut
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 3 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver scharf
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Kümmel
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Schuss Apfelessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 EL Sauerrahm

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch in einem größeren Topf mit Öl langsam glasig dünsten.
  • Kümmel, Tomatenmark und Paprikapulver dazu geben und wenige Minuten mitanrösten.
  • Dann Lorbeerblatt und die Kartoffeln dazugeben und weitere fünf Minuten andünsten.
  • Mit Apfelessig ablöschen, das Sauerkraut dazugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.
  • Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker würzen und ca. 30 bis 45 Minuten bei geschlossenem Deckel und mittlerer Hitze dünsten lassen (je nachdem, wie bissfest man das Sauerkraut haben will). Dabei immer wieder umrühren und eventuell mit etwas Wasser aufgießen, falls das Ganze zu dickflüssig wird.
  • Gegen Ende der Kochzeit nochmals mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  • Mit Sauerrahm napieren.

besser kochen mit sutikocht.at