www.sutikocht.at

Gratinierte Alpenkräuterspinatknödel auf Tomatenragout  
 
Diese feinen Knödel habe ich mit Hubert Feldschmied von der Alpe Laguz im Großen Walsertal gemacht! (20. Musig-Hock am 21.7.2018)
Zeitaufwand: 1 Stunde
4 Personen als Hauptspeise/8 Personen als Vorspeise

Spinatknödel
250 g Knödelbrot mit
2 Eier, 200 g passiertem Spinat und
2 Handvoll gehackten Kräutern nach Wunsch (Brennessel, Girsch, Oregano, Majoran, Schnittlauch, ...), sowie
50 g geriebenem oder fein gewürfeltem Bergkäse,
1/2 gehackte und in Butter angeschwitzte Zwiebel,
Salz, Muskat, Knoblauch und Pfeffer vorsichtig unterheben.
Falls die Masse zu trocken ist (je nach Knödelbrot) einfach einen Schuß warme Milch beifügen.
Die Masse ca. 15 min ziehen lassen, Knödel formen und in Salzwasser ca. 10 bis 15 min (je nach Größe)

auf Wunsch die gekochten Knödel mit geriebenem Käse überbacken und auf dem Tomatenragout servieren!

Tomatenragout
Zwiebel, Zucchini und Paprika in einer heißen Pfanne in
Olivenöl schwenken und mit
passierten Tomaten aufgießen. Würzen mit
Salz, Pfeffer, Knoblauch und ital. Kräutern.