Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Riebel » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Wenn es ein Gericht gibt über das der Vorarlberger bescheid weiß, dann Riebel (sprich: Riebl). Es gibt so viele Varianten wie Vorarlberg Regionen hat. Auch beim Badminton-Ranglistenturnier des ABCs (www.abc-altach.at), am 16. September 2012 in der Turnhalle Altach, werden Teilnehmer und Besucher über Mittag wieder verwöhnt. Neben dem klassischen Riebel mit Apfelmus gab es auch Maccaroni mit Tomaten-Schinken-Rahm-Sauce.
Zeitaufwand: 45 min
4 Personen

Riebel
400 g Maisgrieß in
1 l Milch-Wasser-Sahnemischung (Sie können aber auch nur Milch verwenden) und
1 Prise Salz einrühren und zum Kochen bringen! Dann zugedeckt auskühlen lassen (am besten über Nacht)! Dann in einer heißen Pfanne mit
Butter den erkalteten Maißgrieß anbraten und zerkleinern.
Mit Zucker oder Zimtzucker bestreuen und mit Apfelmus oder -kompott servieren.

Sutis Tipps: Gerne wird auch ein Teil des Maisgrießes durch Weizengrieß ersetzt, so wird der Riebl nicht ganz so grob und etwas fluffiger! Ich koche in der Milch auch gerne etwas Vanillemark mit, dass gibt dem eine sensationelle Note!