Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Happen vom Karpfen im Speckmantel » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Karpfen ist in Sachen Zubereitung und Geschmack für viele ein schwieriger Fisch. Manfred und Robert von www.fischerfreunde-dornbirn.at/ haben für einen guten Geschmack den gefangenen Karpfen zwei Tage in klarem Wasser gehalten. Danach haben sie Karpfen filetiert und geschröpft, so war der Fisch perfekt für die weitere Verarbeitung (schröpfen: durch eine Maschine gelassen, die die Gräten zerschneidet)
Zeitaufwand: 1 Stunde (inkl. Zubereitung der Linsen)
4 Personen

Karpfen im Speck
2 bis 2,5 kg Karpfen vom Fachhändler filetieren und schröpfen lassen.
Nun von der Haut befreien (lassen) und in mundgerechte Würfel schneiden (Sie können auch kleinere/flache Stücke übereinander legen - der Fisch "klebt" beim garen dann wieder zusammen). Mit
wenig Salz und Pfeffer würzen und einzeln in
Bauchspeckscheiben wickeln.
In eine heiße Pfanne legen und auf der Speckseite rundherum anbraten. Mit
Zitronenöl nappieren!


Cremlinsen
1 Zwiebel und 4 Knoblauchzehen fein gehackt in
Butter anschwitzen,
2 Tassen rote Linsen dazu und kurz durchrühren, mit
1 Schuss Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen, mit
4 Tassen Suppe aufgießen und ca. 10 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
In der Zeit
2 Kartoffeln schälen, in 1cm-Würfeln schneiden und weitere 10 min mitköcheln lassen. Würzen mit
Salz und Gewürzen nach Wahl (Curry, Tandoori-Masala, Koreander, Kardamom, Zimt, ...) und zum Schluß abrunden mit
2 El Creme Fraiche.