Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Käsenockerl (Suppeneinlage) » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Diese Rezept habe ich von der Käsesommiliére Elke Huber aus Gaissau! Sie liebt Käse und ist beim Verein www.kaesesommilier.at, der die Käsekultur hütet und die rund 400 Mitglieder sind mit Leib und Seele Käseliebhaber. Die traditionelle Käsekultur lässt sich in Vorarlberg über Jahrhunderte zurückverfolgen und hat sich in all dieser Zeit kaum verändert. Schon während des 17. Jahrhunderts wurde das Käsehandwerk so praktiziert, wie wir es heute in Vorarlberg erleben.
Zeitaufwand: 45 min
ca. 8 Personen

Käseknödelchen
1/4 l Milch mit
1 gestr. Tl Salz und 1 Prise Muskatnuß aufkochen,
250 g Grieß mit Schneebesen einrühren und vom Herd nehmen.
30 - 40 g kalte Butter klein würfeln und unterrühren.
Nun ca. 10 min abkühlen lassen, dann
1 Ei und 150 g geriebenen Bergkäse dazu, glatt rühren und mit 2 Teelöffel Nockerl stechen.
In Salzwasser (oder gleich in der köchelnden Suppe) ca. 10 min ziehen lassen.

Sutis Tipps: Elke Huber macht aus derselben Masse auch golfballgroße Käseknödelchen im Öl schwimmend herausgebacken und entweder mit Salat oder als Süßspeise serviert - siehe unter "Käseknödel mit Preiselbeersahe"!