Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Kräuter in Jutesäcke » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Eine tolle Idee von Hermi Fessler aus Alberschwende! Sie stülpt den Jutesack zur Hälfte um und pflanzt ihr Lieblingskraut darin. Dazu nimmt sie stickstoffarme Erde (z.B. Kohl-, Tomaten- oder Zucchinierde vom Vorjahr). Der Boden vom Jutesack verrottet ca. nach einem Jahr und der Rest hält ca. 3 bis 4 Jahre.
Zeitaufwand: