Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Kabab Pakistani » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Kebab oder Kabab bedeuted übersetzt nichts anderes als "gegrilltes oder gebratenes Fleisch". Dieses Gericht habe ich mit dem aus Pakistan geflüchteten Shazhad im "Haus Said" in Bregenz gekocht.
Zeitaufwand: 45 min
4 Personen

Kabab
Ca. 500 g Hackfleisch (orig. 400 g Rind und 100 g Lamm) in eine Schüssel geben und mit
2 gehackten Zwiebeln, 2 Eier, 1 Handvoll Brösel, 1 Handvoll geriebenen Parmesan sowie
1 EL gehacktem Koreander, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, 1 Msp. Chilipulver zu einer glatten Hackfleischmasse vermengen.
Nun ca. 12 bis 16 Röllchen formen und von allen Seiten braten oder grillen.
Dazu haben wir einen griechischen Salat serviert. Hierfür
3 Tomaten, 1 Salatgurke, 1 Paprika, 1/2 Zwiebel, Oliven und Schafskäse in grobe Würfel schneiden und mit
Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Oregano marinieren!


2erlei Joghurtdips
1. Dip:
250 g griechisches Joghurt, 1 EL Majonäse und 1 EL Frischkäse glatt rühren und würzen mit
gehacktem Koreander, 1 gehacktes Minzeblatt, Salz und Pfeffer.
2. Dip:
250 g griechisches Joghurt, 1 EL Majonäse und 1 EL Frischkäse glatt rühren und würzen mit
gemahlenen Koreandersamen, Chilipulver, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 1 Schuss Olivenöl.