Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Zillertaler Kaskrapfen » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
In der traumhaften Landschaft im Nenzinger Himmel hat 2015 die Tirolerin Gabriele Windisch das Alpstübele Panüler gepachtet und auch Tiroler Klassiker mit Vorarlberger Zutaten auf ihrer Speisekarte!
Zeitaufwand: ca. 90 min

Zillertaler Kaskrapfen
Für den Teig
500 g Roggenmehl, 500 g Weizenmehl, Salz, 100 ml Öl, 100 ml lauwarmes Wasser, 100 ml lauwarme Milch gut vermischen und zu einem festen Teig kneten. Eine Kugel formen und für eine Stunde in Klarsichtfolie gewickelt rasten lassen.
In der Zwischenzeit für die Fülle
2 große Zwiebel und 3 Zehen Knoblauch fein hacken und mit
3 bis 4 Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und durch eine Kartoffelpresse drücken. In einer Schüssel mit
2 Bund geschnittenem Schnittlauch, Käse nach Wahl (z.B. Sura Kees und Räskäse) gerieben, Salz, Pfeffer und Topfen nach belieben gut durchmixen.
Den Teig mit dem Nudelholz auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen.
Mit einem ca. 10 bis 15 cm Ring Kreise ausstechen, 1 El von der Fülle darauf setzen, den Rand des Teiges mit Wasser befeuchten, einschlagen und den Rand gut andrücken. Nun in einer Pfanne in
Öl oder Butterschmalz bei mittlerer Hitze schwimmend heraus backen.