Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Mokkapralinen » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Maria Liebschick aus Bezegg im Bregenzerwald ist eine begeisterte Köchin und sie macht auch jedes Jahr vor Weihnachten neben Keksen auch Pralinen.
Zeitaufwand: 2 Tage
ca. 60 Stück

Mokkapralinen
Für die Fülle
100 g Sahne in einem kleinen Töpfchen aufkochen.
3 El Löskaffee mit dem Mörser oder einem Nudelholz
zu einem feinen Pulver zerstoßen und in die heiße Sahne rühren.
200 g Milchkuvertüre zerhacken, ebenfalls in die Sahne rühren, auflösen und immer wieder umrühren bis die Masse abgekühlt ist (Geduld).
200 g Rohmarzipan mit
40 g Staubzucker verkneten, halbieren und gleichgroß jeweils mind. 12 mal 10 cm groß ausrollen.
Die Fülle auf eine Marzipanfläche verteilen und die zweite Marzipanhälfte darauf legen, mit einer Klarsichtfolie abdecken und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag in 60 Stück (1 mal 2 cm) kleine Pralinen schneiden.
Milchkuvertüre über Dampf verflüssigen,
mit einer Bowlegabel oder Zahnstocher die Pralinen in die Kuvertüre eintauchen, abtropfen lassen und auf einer Folie auskühlen lassen.

Sutis Tipps: auf Wunsch mit Schokomokkabohne verzieren!