Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Birnenbrot » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Ein Rezept von Martha Widerin aus Braz (mit ihr habe ich schon die herrlichen Krapfen gebacken). Sie bäckt einmal im Jahr in der Vorweihnachtszeit ca. 15 Stück dieser Spezialität. Ich habe das Rezept auf 5 Stück heruntergerechnet.
Zeitaufwand: 1,5 Tage
5 Stück

Birnenbrot
670 g Dörrbirnen durch einen Fleischwolf lassen (oder in einem Mixer zerkleinern) und in eine große Schüssel geben.
500 g gedörrte Feigen, 500 g Rosinen und 500 g Nüsse gemischt grob hacken und zu den Dörrbirnen geben. Mit
30 g Orangeat, 1 Packg. Zeltengewürz (eine Mischung aus Zimt, Fenchel, Koriander, Muskatnuss, Piment, Sternanis, Ingwer und Gewürznelken), 1 Tl Salz und 2 bis 3 El Zucker würzen, mit
1 kg Mehl, 1 Würfel Hefe und ca. 650 ml Wasser zu einem Teig kneten und über Nacht an einem Kühlen Ort gehen lassen.
Für den "Deckel" am nächsten Tag einen Brotteig aus
330 g Mehl (Type 700), 20 ml Wasser, 1/3 Würfel Hefe, 15 g Öl und 8 g Salz herstellen und 1 Stunde gehen lassen.
Danach nochmals durchkneten, in 5 gleichgroße Teile teilen, kleine Laibe formen und nochmals etwas gehen lassen.
Die Birnenbrotmasse in 5 Teile teilen, auf einer Arbeitsfläche mit Roggenmehl durchkneten und schöne Brotwecken formen.
Nun die hellen Teiglinge flachdrücken (ausrollen) und mit den Händen gefühlvoll auseinander ziehen und um den Birnenbrotwecken schlagen.
1 Ei mit 2 El Milch verquirlen verquirlen, den Laib damit bepinseln und mit einer Gabel einstechen. Das Backrohr auf 180 Grad erhitzen und das Birnenbrot für ca. 60 min backen.