Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Maronisuppe » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Immer wenn vom Maronibraten ein paar Stück übrig sind, friere ich sie ein. Wenn dann genügend sind, gibt es diese Suppe. Durch das Braten der Maroni hat auch die Suppe dann einen ganz anderen Geschmack, als wenn die Maroni gekocht werden (was natürlich genauso geht).
Zeitaufwand: 30 min
4 bsi 6 Personen

Marronisuppe
1 Zwiebel fein hacken und in einem heißen Topf in
1 El Butter glasig anschwitzen.
280 g Maroni grob gehackt beifügen, mit
3/4 l Gemüsesuppe aufgießen und ca. 15 min kochen lassen.
In dieser Zeit in einem zweiten Topf
40 g Butter erhitzen, mit dem Schneebesen
40 g Mehl einrühren, mit
1/2 l Milch aufgießen und aufkochen lassen.
Die Bechamel mit dem Schneebesen in die Maronisuppe einrühren, mit
Kräutersalz und Pfeffer abschmecken und mit dem Mixstab pürieren (evtl. nochmals durch ein Sieb gießen).

Sutis Tipps: Statt der Béchamel können sie natürlich auch Sahne oder Creme fraiche verwenden.