Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Lachssuppe » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Marjut Kuhnhenn lebt seit Jahren in Vorarlberg und ist beim Verein der Österreichisch-Finnischen Gesellschaft Vorarlberg. Im Rahmen FINNLAND.COOL (www.cool2014.de) haben wir diese Lachssuppe gekocht. Infos im Facebook!
Zeitaufwand: 1 Stunde

Lachssuppe
1 Zwiebel fein hacken und in einem Topf in
1 bis 2 EL Butter anschwitzen.
3 mittlere Karotten geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten dazugeben.
10 mittlere Kartoffeln geschält und in mundgerechte Stücke geschnitten ebenfalls dazugeben. Mit
ca. 1 l Gemüsesuppe oder Wasser aufgießen (sollte die Zutaten gut bedecken), würzen mit
20 Pimentkörner (Nelkenpfeffer), 3 Lorbeerblätter, Salz und weißen Pfeffer und ca. 15 min kochen (bis die Kartoffeln fast weich sind). Nun
400 bis 500 g Lachsfilet (ohne Gräten und ohne Haut) in 2mal2 cm große Würfel schneiden und mit
200 ml Sahne und 1 Handvoll frischen, gehackten Dill in die Suppe geben, kurz köcheln lassen und sofort servieren.

Sutis Tipps: Fischliebhabern empfehle ich, erst die Suppe fertig abschmecken, dann den Lachs in die kochende Suppe geben und den Topf vom Herd ziehen. Noch spektakulärer ist es, wenn Sie den rohen Fisch (in 1 cm Würfel geschnitten) in die warmen Teller legen und am Tisch die heiße Suppe einfüllen. So ist der Lachs innen noch glasig bis roh (mmmmmh)!


Sutis Tipps: Die Pimentkörner und die Lorbeerblätter würde ich in einem Gewürzsäckchen oder Gewürzei oder Gewürzsieb mitkochen, so können Sie sie leichter wieder heraus nehmen - wenn gewünscht.