Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Gefüllte Weinblätter » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Eine Spezialität in der Türkei und in Griechenland. Dieses Gericht haben wir im Sonderpädagogischen Zentrum in Lustenau gekocht, wo Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen auf das Berufsleben vorbereitet werden und Kochunterricht dazu gehört!
Zeitaufwand: 1,5 Stunden
4 Personen

Gefüllte Weinblätter
Weinblätter bekommen Sie im Türkischen Geschäft, die Salzlake abwaschen und beiseite legen.
Wenn Sie frische Weinblätter verwenden, einfach kurz in Salzwasser überkochen. Für die Fülle
200 g Langkornreis abspülen und abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Weiters
3 Zwiebeln fein gehackt,
Dill (und auf Wunsch 3 Blätter Minze) fein gehackt,
2 El Tomatenmark, Salz und Pfeffer dazu geben und alles gut verrühren.
Die Weinblätter zum Füllen mit der Blattoberseite auf die Arbeitsfläche legen (die Blattadern nach oben) und je einen Esslöffel der Fülle auf den untern Rand legen. Nun abwechselnd von unten und von der Seite einwickeln.
Eine Schicht Weinblätter in einem Topf auslegen, die gefüllten Weinblätter eng aneinander darauf legen und mit lauwarmem Wasser (oder Suppe) bedecken.
Zugedeckt ca. 1 Stunde leicht köcheln lassen.
Mit Zitrone servieren und dazu Cacik (oder Tzatziki) servieren.

Sutis Tipps: Schmeckt auch kalt (Zimmertemperatur) gut als Vorspeise!

Cacik (Tzatziki)
500 g Türkischer oder Griechischer Joghurt (10 % Fett) in eine Schüssel geben.
1 Salatgurke schälen, raspeln und mit
1 Prise Salz vermengen,
etwas stehen lassen, dann die Gurken ausdrücken und das Gurkenwasser wegschütten.
4 bis 6 Knoblauchzehen feinhacken, mit
grobem Meersalz vermischen und im Mörser zerdrücken.
Nun alle Zutaten zum Joghurt in die Schüssel geben und verrühren. Zum Servieren mit
1 bis 2 El kalt gepresstes Olivenöl beträufeln.