Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Seagen-Käs-Nocken » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Monika und Albert Feldkircher aus Egg im Bregenzerwald haben mir dieses Gericht gezeigt. Leider gerät es immer mehr in Vergessenheit, denn wer holt heutzutage schon selbst in der Sennerei Molke um Seagen (oder Ziager oder Zieger oder Ziegerer oder Sennsuppe) herzustellen? Seagen ist ein Produkt, dass zurück bleibt, wenn Sie frische und noch warme Molke in ein Passiertuch geben und über Nacht stehen lassen (in der Konsistenz ähnlich wie fester Topfen).
Zeitaufwand: 45 min
4 Personen als Hauptspeise/8 Personen als Vorspeise

Seagen-Käs-Nocken
1/2 kg Seagen mit
200 g Dinkelvollkornmehl, 3 Eier und 150 g Bergkäse (grob gerieben) in einer Schüssel gut vermischen und mit
Salz und Pfeffer würzen.
Mit zwei Esslöffel Nockerl formen und in reichlich heißem Salzwasser ziehen lassen bis sie nach an die Oberfläche steigen.
Mit einem Schaumlöffel abschöpfen und auf einer Küchenrolle abtropfen lassen.
2 El Butter in einer heißen Pfanne aufschäumen lassen und die Nockerl darin schwenken.
1 Bund Schnittlauch frisch geschnitten darüber streuen und mit Blattsalat servieren.