Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Tom Ka Gai (Thailändische Hühnersuppe) » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Kann sehr vielfältig variiert werden ("Gai" bedeutet Huhn)! Christina Pumberger und Hermi Fessler geben Kochkurse auf einer abgelegenen und wunderschönen "Hütte" in der Parzelle Moltach in Alberschwende im Bregenzerwald. Kontakt: christina.pumberger@gmx.at oder hermi.f@gmx.at oder Tel: 0664/73568238
Zeitaufwand: 1 Stunde
4 Personen (als Vorspeise)

Tom Ka Gai
2 El stark erhitzbares Pflanzenöl (z.B. Erdnuss-, Sonnenblumen- oder Kokosöl) in einen heißen Wok (oder Topf) geben und sofort
1 Tl rote Currypaste dazu, kurz umrühren,
2 EL fein geriebenen Ingwer dazu und mit
100 ml Hühnersuppe aufgießen.
400 ml Kokosmilch beimengen,
2 Stk. Zitronengras mit dem Messerrücken anstoßen und mitkochen lassen.
Nun in die kochende Suppe
2 Schalotten, 200 g Hühnerfleisch, 50 g Champignons, 1 Kartoffel in mundgerechte Stücke geschnitten dazu und würzen mit
1/2 kleinen Chilischote, Saft von 1/2 Limette, 2 Kaffir-Limettenblätter, 1 El Asiatische Fischsauce, 1/2 El brauner Zucker und ca. 15 min köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren noch
5 geviertelte Cocktailtomaten und frischen Koriander darunter rühren.

Sutis Tipps: Mit Reis als Beilage machen daraus auch eine Hauptspeise für 2 Personen!


Sutis Tipps: Statt Hühnerfleisch können Sie auch Fisch, Kalb- oder Schweinefilet verwenden