Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Geschmorte Schweinsbacken mit Hafaloab und Saure Rüben » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Im März 2014 gab es "Luschnouer Koscht" im Restaurant Schmugglar in Lustenau am blauen Platz.
Zeitaufwand: 1,5 Stunden
4 Personen

Geschmorte Schweinsbacken
8 Schweinsbacken mit
Salz und Pfeffer würzen, in
Öl mit
1 Zweig Rosmarin, 1 Zweig Thymian und Oregano von beiden Seiten scharf anbraten, dann alles wieder aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
In der gleichen Pfanne nun
2 Karotten, 1/2 Knolle Sellerie und 1 große Zwiebel in 1cm-Würfel geschnitten anrösten. Mit
1/4 l Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen bis der Rotwein verdunstet ist, nun die Schweinebacken wieder in den Topf legen und mit
ca. 1 l heißem Gemüsefond (Suppe) aufgießen bis die Bäggli bedeckt sind, nun zugedeckt ca. 45 min dünsten lassen.
Vor dem Servieren die Sauce mit
1 EL Stärke in kaltem Wasser glattgerührt in die kochende Sauce einrühren.


Hafaloab und Sure Räba
1/2 Suppe (oder Milch) zum kochen bringen, mit
Salz und Muskat würzen, mit dem Schneebesen
100 g Weizengrieß und 100 g Maisgrieß einrühren, aufkochen lassen und ca. 10 min beiseite stellen (quellen lassen). Danach
100 g glattes Mehl beigeben, glatt rühren,
mit einem Löffel in der Handfläche Nockerl formen und nochmals 10 min in Salzwasser ziehen lassen.
1 Zwiebel in Streifen schneiden, in
1 EL Butter goldgelb anrösten, den Hafaloab abtropfen lassen und in dieser Butter kurz durchschwenken. Für die Sura Räba
40 g Butter in einen heißen Topf geben,
40 g Mehl einrühren,
400 g Saure Rüben, ca. 1/4 l Suppe, Salz, Pfeffer und 1 Lorbeerblatt dazu und ca. 10 min kochen lassen.

Sutis Tipps: zu den Sura Räba passen auch sehr gut Röstzwiebel.