Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Schokotorte Sacher Art » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Dieses Rezept habe ich von Benjamin Radowski bekommen (vielen Dank Benjamin - ich weiß es zu schätzen). Er ist einer junger Chef-Patissier (*****Hotel Hospiz St. Christoph), der es wiederum von einem ihm nahestehenden 2-fachen Konditorwelteister aus der Schweiz bekommen und weiter entwickelt hat.
Zeitaufwand: 2 Stunden (den Kuchen am besten schon am Vortag herstellen)

Sachertorte nach Benjamins Art
125 g zimmerwarme Butter mit
25 g Zucker 10 bis 15 min in einer 50 Grad temperierten Schüssel schaumig schlagen.
125 g dunkle Kuvertüre (56% Kakaoanteil) über Dampf flüssig rühren und mit
125 g Eigelb (6 Eidotter Größe L) in die Buttermasse rühren.
In einer zweiten Schüssel
190 g Eiweiß (6 Eiweiß Größe L) mit 110 g Zucker zu einem festen Schnee schlagen und unter die Masse heben.
150 g gesiebtes Mehl und 6 g Backpulver unterheben,
in eine Tortenformen mit 25 cm Durchmesser verteilen und bei 210 Grad Ober- Unterhitze 20 min an- und bei 170 Grad ca. 30 min fertigbacken. Auskühlen lassen, waagrecht durchschneiden und mit
Marillenmarmelade füllen, zusammenklappen und auch aussen mit Marmelade bestreichen. Mit
Schokoglasur (270 g Schokolade mit 72% Kakaoanteil und 160 g Butter) glacieren und abkühlen lassen.

Sutis Tipps: Beim Zusammenrühren der Buttermasse mit dem Eischnee und dem Mehl, hebt der Profi erst 1/3 des Eischnees und des Mehls unter und dann erst den Rest - so klumpt das Mehl nicht (ist aber bei dieser Haushaltsmenge nicht notwendig)!


Sutis Tipps: Wenn sich beim Backen der Sachermasse eine Erhebung bildet, Sie aber eine schöne ebene Torte wollen, dann einfach mit einem langen Sägemesser abschneiden und diesen Abschnitt im Mixer mit Marillenmarmelade zu einer Masse rühren und damit die Torte füllen. Außerdem pinselt Benjamin die Tortenmasse vor dem Füllen mit Läuterzucker (50 g Wasser mit 100 g Zucker 10 min kochen und abkühlen lassen).