Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Spanischer Kichererbseneintopf » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Kichererbsen werden hauptsächlich in Indien angebaut, aber unter anderem auch in Spanien. Die gebürtige Spanierin Sacramento Ludescher wohnt schon seit vielen Jahren in Hohenems.Von ihr habe ich dieses einfache und schmackhafte Wintergericht das noch besser schmeckt, wenn wir es schon am Vortag zubereiten!
Zeitaufwand: 1 Stunde
4 Personen

Kichererbseneintopf
1 Zwiebel fein hacken und in einem Topf in
Olivenöl und Butter anschwitzen.
2 Karotten und 4 Kartoffeln geschält und gewürfelt sowie
3 gehackte Knoblauchzehen und 1 Lorbeerblatt dazu geben und kurz mit anschwitzen. Nun mit
Suppe aufgießen bis das Gemüse bedeckt ist und ca. 10 min köcheln lassen.
70 - 80 g Chorizo der Länge nach halbieren und in Scheiben geschnitten
in einer Pfanne bei mittlerer Hitze kurz anbraten und zum Gemüse geben (die Pfanne brauchen wir gleich noch einmal).
Ca. 500 g Kichererbsen aus der Dose abtropfen lassen und ebenfalls in den Topf geben. Nun
1 mittlere Zucchini der Länge nach halbieren,
mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen und wegschmeißen. Die Zuchini gewürfelt in der Pfanne scharf anbraten und zum Eintopf geben. 2 min köcheln lassen, abschmecken und servieren.

Sutis Tipps: Wir haben noch ein kurz gebratenes Hühnerfilet dazu serviert. Wenn wir getrocknete Kichererbsen verwenden, müssen wir sie vorher 1 Tag in Wasser einweichen, das Einweichwasser dann wegschütten (enthält die Giftstoffe der Kichererbsen) und in frischem Salzwasser weich kochen.