Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Blutwurstgröstl » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Der "Haubenkiosk Seeblickstüble" in Brederis von Cilli hat seinen Ruf verdient. Ihr Sohn Mathias Seidel ist nicht nur Küchenchef im 5Sterne-Hotel Hospiz in St. Christoph, sondern er hilft auch seiner Mama im Kiosk.
Zeitaufwand: 20 min (Kartoffeln schon am Vortag gekocht)
2 Personen

Blutwurstgröstl
3 mittelgroße festkochende Kartoffeln am besten schon am Vortag in Salzwasser weichkochen, abschütten und auskühlen lassen.
In einer heißen Pfanne in
etwas Öl und Butter (oder Butterschmalz) die geschälten und in 1cm-Scheiben geschnittenen Kartoffeln bei mittlerer Hitze anrösten.
Ca. 30 g Speck und 1/2 Zwiebel fein geschnitten dazu und 1 min mitrösten. Auf Wunsch
1 EL Verhackertes beigeben, nun
1/2 Blutwurst schälen und in das Gröstl bröckeln.
Kurz durchschwenken,
Schnittlauch darüber und mit Krautsalat servieren.


Krautsalat
1/4 eines mittelgroßen Krautkopfes vom Strunk befreien und in feine Streifen schneiden. Mit
1 Schuss Öl und Salz kräftig kneten bis das Kraut weich ist.
1/2 Zwiebel und 30 g Speck fein gewürfelt in einer Pfanne mit
Öl anschwitzen und zum Kraut geben. Mit
Apfelessig, Zucker, Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.