Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Flammkuchen » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Diesen Flammkuchen hat Mathias Seidel (Chefkoch im *****Hotel Hospiz St. Christoph und bei Mama im Kiosk "SeeblickStüble" Brederis) auf der Herbstmesse 2013 in Dornbirn gemacht.
Zeitaufwand: 2,5 Stunden (inkl. Ruhezeit vom Teig)

Flammkuchen
500 g glattes Weizen- oder Dinkelmehl und
10 g Salz in eine Schüssel geben.
1/2 frische Hefe in
350 ml handwarmem Wasser auflösen, zum Mehl geben und zu einem glatten Teig verarbeiten (von Hand oder mit Knethaken).
Den Teig zu einer schönen Kugel formen, mit Öl einpinseln und 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.
Den Teig nun von Hand zusammenschlagen (grob durchkneten) und handflächengroße Teigliche abtrennen.
Diese mit einem Nudelholz und viel Mehl auf der Arbeitsfläche dünn ausrollen und mit
Sauerrahm bestreichen. Nun mit
Zutaten nach Wahl (z.B. Zwiebel, Lauch, Speck, Paprika, Pilze, ...) belegen (nicht zuviel) und auf einem Backpapier bei 250 Grad Ober- Unterhitze im Backrohr backen.