Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Mangoldroulade » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Im Rahmen der Radio V Aktion "der Genussrythmus" war ich auch im www.restaurant-still.at in Feldkirch. Hier das Rezept von Denise Amann mit Gemüse vom Biohof Nofels!
Zeitaufwand: 3 Stunden) inkl. Ruhezeit
4 Personen

Mangoldroulade
Für die Fülle
300 g Topfen (20% Fett i.T.) mit
65 g Brösel, 30 g Mehl, 2 - 3 Eidotter, 1 Ei, 30 g weiche Butter, Salz, Muskat und Muskatblüte gut verrühren (geht besser, wenn alle Zutaten Zimmertemperatur haben) und dann im Kühlschrank 30 min rasten lassen. In der Zeit
6 bis 7 große bunte Mangoldblätter (haben mehr Blatt und weniger Stängel) vom Stängel befreien (Stängel beiseite legen, brauchen wir noch!), kurz in Salzwasser überkochen und kalt abschrecken.
Auf einer Küchenrolle die Mangoldblätter abtropfen. Klarsichtfolie auf der Arbeitsfläche ausbreiten und den Mangold auslegen.
Die Fülle zu 2/3 aufstreichen, einrollen und am besten nochmals 1 bis 2 Stunden kühl stellen.
Nun in fingerdicke Scheiben schneiden und auf beiden Seiten, goldgelb braten.
1 Zwiebel und 2 Knoblauchzehen fein gehackt in etwas Olivenöl anschwitzen, die Mangoldstängel in 5mm-Scheiben geschnitten dazu und 1 min durchschwenken. Mit
Schuss Weißwein ablöschen, weichdünsten, abschmecken mit Salz und Pfeffer.
6 Oliven, 6 geviertelte Cherrytomaten und Schuss Balsamico beigeben und mit den Rouladen anrichten.

Sutis Tipps: Butter bräunen, über das Gericht träufeln und Parmesan darüber streuen!