Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Käsepraline mit Mangochutney » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Dieses Rezept habe ich von Johnannes Ratz. Er ist Chefkoch im Bierlokal in Dornbirn und hat dieses besondere Gericht (schöne Vorspeise z.B.) mit auf die Herbstmesse 2012 in Dornbirn gebracht.
Zeitaufwand: 1 Stunde
4 Personen

Käsepraline
200 g Ziegenfrischkäse mit
50 g Sahne mixen, mit
Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen,
3 Blatt Gelantine in lauwarmem Wasser auflösen und unter die Masse rühren.
80 g geschlagene Sahne darunter heben und ca. 1 Stunde kühl stellen.
Nun die Masse zu kleinen mundgerechten Knödeln formen und mit
Stückchen von Dörrobst nach Wahl (z.B. Dörrmarillen) füllen. Vor dem Servieren noch in
gerösteten und gehackten Kürbiskernen wälzen und servieren.


Mangochutney
1 Zwiebel und gleiche Menge Fenchel fein würfeln und in
Olivenöl anschwitzen.
Salz, Pfeffer, Chili und Zucker sowie
1 reife und 1 weniger Reife Mango beigeben (die weniger Reife hat den Sinn, dass Fruchtstückchen im Chutney erhalten bleiben).
Mit
fruchtigem Essig ablöschen,
etwas köcheln lassen, abschmecken, noch heiß ein Gläschen füllen und kühl lagern!

Sutis Tipps: Auf diesem Foto haben wir noch caramelisierte Kirchtomaten beigegeben: Zucker karamelisieren, Tomaten beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen, Schuss Wasser dazu, den Zucker auflösen und servieren!