Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Gulyásleves (ungarische Gulaschsuppe) » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Wenn Sie in Ungarn ein Gulasch bestellen, bekommen Sie eine Suppe. Von Ilona Kräutler und ihrem Bruder Martin aus Lustenau habe ich das Originalrezept. Die haben von ihrem ungarischen Vater diese Tradition gelernt und leben sie weiter.
Zeitaufwand: 2 Stunden
4 Personen

Gulyás
1 große Zwiebel schälen, fein würfeln und in einem heißen Topf (Kessel) in
50 g Öl glasig dünsten.
1/2 TL Kümmel und 1 gehackte Knoblauchzehe beigeben und kurz mitrösten.
2 gehäufte EL Paprikapulver und 600 g Rindfleisch vom Nacken oder der Schulter in 1,5 cm Würfel geschnitten dazu geben und mit
Salz würzen.
Zugedeckt schmoren lassen und bei Bedarf etwas Wasser dazugeben, daß das Fleisch mit Flüssigkeit bedeckt ist. Wenn das Fleisch fast gar ist
1 mittelgroße Karotte, 1 mittelgroße Petersilienwurzel, 2 Paprikaschoten, 1 mittelgroße Tomate und 2 Stengel Sellerieblätter in mundgerechte Stücke schneiden und beigeben. Mit
ca. 1 1/2 l Wasser aufgießen und bei schwacher Hitze ca. 20 min köcheln lassen. Nun
400 g Kartoffeln geschält und gewürfelt dazugeben.
Wenn alles gar ist mit frischem Weißbrot, scharfen Paprikaschoten und Rotwein servieren.