Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Filet Stroganoff » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Hier habe ich für Sie zwei verschiedene Arten für ein Rindsgeschnetzeltes Stroganoff, die sich von der Zubereitungsdauer und dem Einkaufspreis unterscheiden! Die erste Art ist das Boef sauté Stroganoff nach Originalrezept und die zweite Variante ist die günstigere, die ich mit Stefan im www.dowas.at (Ort für Wohnungs- und Arbeitssuchende) in Bregenz gekocht habe.
Zeitaufwand: Variante 1: 30 min/Variante 2: 1,5 Stunden
4 Personen

Boef sauté Stroganoff
400 bis 600 g Filetstreifen mit
Salz und Pfeffer würzen und in einer heißen Pfanne in
Öl kurz anbraten (sollte innen noch roh sein). Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie gewickelt, beiseite stellen. In dieser Pfanne nun
1/2 Zwiebel fein gehackt kurz anrösten,
ca. 200 g geschnittene Pilze (z.B. Champignons) dazu geben, kurz durchschwenken und mit
1/4 l Rindersuppe aufgießen und abschmecken.
1 Becher Sauerrahm in einer Schüssel mit
ca. 1 EL Stärkemehl mit dem Schneebesen glatt rühren und in die nur leicht kochende Sauce rühren.
4 Essiggurkerln in Streifen geschnitten mit dem Fleisch in die heiße Sauce geben und servieren.


Rindsgeschnetzeltes a la Stroganoff
400 bis 600 g Rindsgeschnetzeltes in einem heißen Topf in
Öl anrösten, aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. In dem Topf nun
ca. 60 g Speck und 1 Zwiebel fein geschnitten,
4 Essiggurkerl und 1 rote Paprika (entkernt) in Streifen geschnitten,
ca. 200 g Champignons in Scheiben geschnitten kurz anrösten, mit
1 Schuss Balsamico ablöschen und mit
1/2 l Bratensaft aufgießen, das Fleisch dazu geben und weich dünsten. Nun
1 Becher Sauerrahm mit
ca. 1 TL Stärkemehl mit dem Schneebesen verrühren und in das Geschnetzelte rühren. Kurz aufkochen lassen.