Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Französische Wildhenne » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Sieglinde und Christian Breuß züchten in Übersaxen auf ihrem Hof unter anderem freilaufende Französische Wildhennen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Hennen haben diese ein dunkleres Fleisch und eine etwas kleinere Brust - dafür haben sie mehr Geschmack.
Zeitaufwand: ca. 100 min
3 bis 4 Personen

Französische Wildhenne
1 Huhn mit ca. 1,5 kg unter fließendem Wasser etwas abwaschen und mit einer Küchenrolle abtupfen. Mit
Kräutersalz, Pfeffer und Paprikapulver würzen bzw. einreiben. Frischen
Majoran und Rosmarin fein hacken und über das Huhn streuen.
1 kleinen Zweig Rosmarin in das Huhn geben
und auf einem Geflügelhöcker (oder Bierdose) bei ca. 200 Grad ca. 90 min braten.
Während der Backzeit immer wieder mit
insges. ca. 3/8 l trockenem Weißwein übergießen.

Sutis Tipps: Wenn Sie keinen Wein nehmen wollen, verwenden Sie einfach Wasser oder eine dünne Suppe!