Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Dinkelbrot mit Sauerteig » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Beim ersten Sauerteigbrot, das Sie selber backen, brauchen Sie ein Anstellgut (Stück Sauerteig). Dieses können Sie bei Ihrem Lieblingsbäcker bestellen/kaufen. Dinkel fördert das Wohlbefinden, es ist gut bekömmlich, fördert die Durchblutung und wärmt, es hat wertvolle Vitamine, Kieselsäure und essentielle Aminosäuren. Dieses Rezept habe ich von Peter www.rheinberger.at aus Innerlaterns!
Zeitaufwand:

Dinkelsauerteig (Grundlage für Brotteig)
20 g Anstellgut mit
150 g Dinkelmehl, 50 g Dinkelkleie und 160 g Wasser vorsichtig bei niedriger Stufe mit dem Mixer (Knethacken) zu einem glatten Teig kneten.
Ergibt 380 g Sauerteig

Sutis Tipps: 20 g von diesem Sauerteig legen Sie zurück und verwenden es als Anstellgut für den nächsten Brotteig.

Brotteig
360 g Dinkelsauerteig mit
100 g Dinkelkleie sowie
700 g Dinkelmehl, 480 g Wasser (handwarm), 18 g Salz, 20 g Malz (oder Honig) und 20 g Hefe auf kleiner Stufe mit der Küchmaschine oder dem Mixer (Knethacken) zu einem glatten Teig kneten und ca. 1 Stunde gehen lassen.
Vorsicht: Dinkelbrotteig nicht länger als nötig kneten, sonst "zerläuft" der Teig beim backen.
Nun den Laib formen und nochmals 10 min gehen lassen, dann mit einem Pinsel Wasser auf den geformten Laib auftragen. Im Backrohr bei ca. 280 Grad ca. 10 min anbacken und dann auf 200 Grad zurück drehen und weitere ca. 50 min fertigbacken. Nun das noch heiße Brot nochmals mit Wasser einpinseln, so bekommt es einen appetitlichen Glanz.
Hervorragend eignet sich zum Backen auch ein Gasgrill mit Deckel und Brotbackstein!

Sutis Tipps: Variantionen mit Mohn, Haferflocken, gehackten Sonnenblumen- und Kürbiskernen, Kräuter und Kümmel.