Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Fladenbrot » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Die wichtigste Zutat bei Brot ist das Mehl. Achten Sie beim Rezept auf die Angabe der Type (jede niedriger um so mehr wurde das Korn geschält, dann ist es hell hat aber auch viel weniger Nährwert und Ballaststoffe - je höher die Type um so naturbelassener ist das Korn d.h. um so höher ist der Schalenteil). Es gibt sehr große Unterschiede bei Mehl der selben Sorte und gleichen Type. Versuchen Sie es einfach! Das Brot schmeckt je nach dem von welcher Mühle es kommt immer etwas anders.
Zeitaufwand: ca. 1,5 Stunden

Fladenbrot
42 g Germ (1 Würfel Hefe) in
300 ml warmes Wasser bröseln und mit dem Schneebesen auflösen.
500 g Weizenmehl Type 480, 1 EL Olivenöl und 12 g Salz mit dem Mixer (Knethaken) zu einem glatten Teig kneten.
Den Teig zudecken und ca. 1 Stunde gehen lassen (siehe Tipp).
Nun den Teig auf einer bemehlten Fläche zu einem runden Fladen formen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Mit
1 verquirlten Ei bepinseln, mit
Sesam bestreuen und bei 200 Grad ca. 20 min goldgelb backen.
Danach auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Sutis Tipps: Der Teig geht meiner Erfahrung nach am besten auf, wenn Sie die Schüssel in einen großen sauberen Nylonsack geben. Und noch ein allgemeiner Tipp für eine schöne Brotkruste: das erste Drittel der Zeit auf höherer Temperatur backen und dann zurückschalten.