Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Hühnerspieße in Joghurtmarinade » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Ein Gericht aus Aserbaidschan, das ich mit George Nussbaumer auf seinem "Tigergrill" zubereitet habe. Die Idee entstand in einer Radiosendung (nach zu hören ab Mittwoch auf facebook "georgenussbaumer"), in der wir versprochen haben ein Gericht aus dem Land zu kochen, das den Eurovision Songcontest 2011 gewinnt (Ell & Nikki mit "running scared")!
Zeitaufwand:
4 Personen

Hühnerspieße in Joghurtmarinade
Am Vortag folgendes vorbereiten:
8 Holzspieße ca. eine halbe Stunde in Wasser einweichen, damit sie beim Grillen nicht in Flammen aufgehen.
500 g Hühnerfilet in ca. 2,5 cm große Würfel schneiden und abwechselnd mit
1 roten Paprika (gleichgroß geschnitten) auf die Spieße stecken. Für die Marinade
8 Blätter Minze, 1 Zwiebel und 3 Knoblauchzehen fein hacken, mit
250 g Griechischem Joghurt, Salz, Cheyenne, Curcuma und Papkrika edelsüß glatt rühren und die Spieße darin über Nacht einlegen.
Am besten gelingen die Spieße auf dem Grill, bei mittlerer Hitze von allen Seiten ca. 2 min angebraten. Können jedoch auch in der Pfanne zubereitet werden.
Als Beilage eignet sich sehr Reis aber auch Kartoffeln aller Art.