Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Knackig bunte Sommersalate mit gebratenem Hecht im Kartoffelmantel » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Der fahrende Kochtopf ist wieder unterwegs durch Vorarlberg. Mit einem 15-köpfigen Team koche ich zwischen 6. und 17. Juni 2011 mit der fahrbaren Küche des Bundesheeres in zehn Vorarlberger Ortschaften mit ortsansässigen Wirten. Dieses Gericht habe ich mit Klauf Pleifer vom Gasthaus Engel in Hard gekocht.
Zeitaufwand: 1 Stunde
8 bis 10 Personen

Knackig bunte Sommersalate mit gebratenem Hecht im Kartoffelmantel
1 Kopf grüner Salat, 1 Kopf Radicchio, 1 Stück Brüsseler Spitzen, 1 Bund Ruccola und 250 g Feldsalat unter fließendem Wasser gut reinigen, gut abtropfen lassen und etwas zupfen.
1 Gurke, 1/2 Honigmelone und 250 g Kirschtomaten in mundgerechte Stücke schneiden.
Rosmarin, Thymian, Oregano, Schnittlauch und Petersilie grob hacken und mit
50 ml Acceto Balsamico, 50 ml Mostessig, 100 ml Olivenöl, 50 ml Rapsöl, 50 ml Mangopüree, Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren und kurz vor dem Servieren an den Salat geben.
800 g grätenfreies Hecht-, Zander- oder Welsfilet in ca. 3 cm dicke Tranchen (Scheiben) schneiden und mit
Salz, Pfeffer, frisch gehackte Petersilie und Kerbel marinieren/würzen.
Ca. 1/2 kg große Kartoffeln schälen
und mit einer Röstireibe oder einem Lockenschneider raspeln, die marinierten Fischstücke damit umwickeln und in einer heißen Pfanne in
Butterschmalz goldgelb ausbacken,
auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und auf dem frisch marinierten Salat anrichten.

Sutis Tipps: Um den Hecht leichter zu entgräten, die Stücke beidseitig kurz anbraten und 10 min rasten lassen. Nun die Gräten mit einer Zange oder Pinzette ziehen. Sind die geriebenen Kartoffel zu wässrig, dann gut ausdrücken und evtl. mit Ei und geriebenen Parmesan vermengen.