Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Hühnerspießchen mit Erdnusssauce und Gurkensalat » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Im Dezember haben wir oft Erdnüsse im Überfluss herumstehen. Dies ist eine schmackhafte Art, sie zu verarbeiten.
Zeitaufwand: 45 min
4 Personen

Hühnerspießchen
ca. 700 g Hühner- oder Putenbrust in mundgerechte Würfel schneiden und auf Spieße stecken. Für die Marinade
4 EL Sojasauce, 1 EL braunen Zucker oder Honig und 3 EL Öl glatt rühren und darin das Fleisch mind. 30 min einlegen und immer wieder wenden.
Auf Wunsch
4 EL Sesam auf einen Teller geben
und die Fleischspieße auf einer Seite darin andrücken.
Nun in einer Pfanne bei mittlerer Hitze in
etwas Öl von allen Seiten anbraten und evtl. mit
Salz nachwürzen.


Erdnusssauce und Gurkensalat
Für die Erdnusssauce geben Sie in einen kleinen Topf
1 EL Öl und bei mittlerer Hitze
1 bis 2 EL Red Curry Paste darin kurz anrösten. Mit
1 Dose Kokosmilch (400 ml) aufgießen, mit
1 EL braunem Zucker oder Honig, 2 EL Weißweinessig, 3 EL Sojasauce würzen und
150 g Erdnüsse dazugeben. Alles 15 min bei leichter Hitze köcheln lassen.
Nun mit dem Mixstab die Sauce pürieren, nach Geschmack salzen und lauwarm servieren. Für den Gurkensalat
1 Salatgurke waschen, der Länge nach vierteln und in Scheiben schneiden.
4 Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Eine Marinade aus
1/8 l Weißweinessig (oder Reisessig), 1/8 l Sonnenblumenöl, Salz und 2 EL Zucker gut verrühren und die Gurkenscheiben kurz vor dem Servieren durch die Marinade ziehen.

Sutis Tipps: Wenn Sie gesalzene Erdnüsse nehmen, dann keine Sojasauce und kein Salz zum Würzen verwenden.