Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Rumkugeln » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Sind zwar in der Weihnachtszeit sehr beliebt, doch auch im Sommer sind besonders die weißen Rumkugeln gekühlt sehr erfrischend! Das Rezept habe ich von Inge Rainer aus Bregenz. Sie ist Köchin mit Leib und Seele und wir haben uns über die Radio Vorarlberg Serie "Suti kocht" kennen gelernt. Sie hat die 2 Kochbücher "Quer durch Inges Küche" und "Kreuz und Quer durch Inges Küche" geschrieben (zu bekommen unter ihrer Telefonnummer 05574/74530).
Zeitaufwand: 30 min

Rumkugeln
125 g Butter würfeln und schaumig mixen.
500 g Couverture (Kuvertüre) oder Schokolade nach Wahl reiben und in die Butter einmixen.
Rum (oder Cognac oder Whiskey) nach belieben untermixen und mundgerechte Kugeln formen.
Die dunklen Kugeln in Schokoflocken und die weißen in Kokosflocken wälzen und kühl lagern.


Rumkugeln ohne Butter
200 g Zucker mit
3 Rippen Kochschokolade, 160 g geriebene Walnüsse, Rum, 1 Vanillezucker und 1 Eiklar vermixen und für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen.
Nun Kugeln formen und in Schoko- oder Kokosraspeln wälzen.

Sutis Tipps: Noch ein drittes ganz einfaches Rezept für Rumkugeln: Sie nehmen die Abschnitte die beim Kekse backen entstehen, zerbröseln diese und tränken sie mit Rum, geben flüssige Schokoladenglasur oder Marmelade dazu bis eine formbare Masse entsteht und formen mundgerechte Kugeln. Zum Schluss in Kakao oder Schokoflocken wälzen und kühlstellen.