Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Gänsebraten (Martinigans) » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Das Ganslessen ist östlich von Österreich schon lange Tradition. Vom Ungarischen Koch Tibor Danka (www.mohren.at) habe ich dieses Rezept.
Zeitaufwand: 2,5 Stunden (inkl. Bratzeit)
4 Personen

Gänsebraten
Bestellen Sie bei Ihrem Lieblingsmetzger eine
Gans mit 3,5 bis 4 kg (ausgenommen und ohne Innereien).
Fragen Sie auch nach den Abschnitten (Hals und Flügel), damit können Sie eine perfekte Grundsauce zubereiten (siehe unter "Jus" oder "braune Grundsauce".
Für die Fülle
1 Apfel, 1 Orange (ungespritzt) und 1 Zwiebel in grobe Würfel schneiden und zusammen mit
8 Nelken, 15 ganzen Pfefferkörnern, Kümmel und Majoran die Gans füllen und die Keulen zusammenbinden (damit die Fülle nicht wieder herausfällt). Aussen mit
Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver einreiben und auf einem Gitter im Backrohr bei 175 Grad ca. 1,5 bis 2 Stunden braten.
Nun die Fülle wieder heraus nehmen und durch ein Sieb in die Grundsauce drücken und evtl. mit etwas Stärke (in kaltem Wasser glatt gerührt) binden.
Beim Tranchieren (Zerteilen) mit einem scharfem Messer die Gans erst der Länge nach mit der Brust nach oben liegend halbieren. Nun hinter den Keulen durchschneiden und jetzt nur noch die Brust vom Knochen lösen.