Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Geschmorte Kalbsbäckle mit Kohlrabi » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Der fahrende Kochtopf ist eine Aktion von Radio Vorarlberg. Mit einem 15-köpfigen Team war ich zwischen 7. und 18. Juni 2010 mit der fahrbaren Küche des Bundesheeres in zehn Vorarlberger Ortschaften bei ortsansässigen Wirten. Dieses Gericht habe ich mit dem Team von www.kroenele.at in Lustenau gekocht.
Zeitaufwand:
4 Personen

Geschmorte Kalbsbäckle
800 g bis 1 kg Kalbsbäckle unter fließendem Wasser sorgfälltig waschen und mit Küchenpapier trocknen. Mit
Salz und Pfeffer würzen in
Mehl wenden und das überschüssige Mehl abklopfen.
50 g Butter in einer großen Pfanne erhitzen, die Kalbsbäckle darin bei milder Hitze von allen Seiten anbraten und wieder herausnehmen.
60 g gehackte Zwiebel kurz im Bratensatz kurz anbraten,
80 g Karotten und 80 g Sellerie 1/2cm klein gewürfelt dazu geben und mitrösten.
1 zerdrückte Knoblauchzehe und 1 Lorbeerblatt und die Bäckle beigeben, mit
1/8 l Weißwein ablöschen mit
1/4 l Kalbsfond aufgießen,
Thymian dazu und im Backrohr bei 180 Grad zugedeckt ca. 90 min schmoren. Vor dem Servieren die Sauce abschmecken und etwas binden.

Sutis Tipps: Als Beilage empfehlen wir Bratkartoffeln oder Risotto.

Kohlrabi
600 g geschälten Kohlrabi in kleine Würfeln oder Stifte schneiden und in Salzwasser kernig kochen.
Aus dem Sud heben und den Sud beiseite stellen.
20 g Butter in einem Topf schmelzen und mit dem Schneebesen
20 g glattes Mehl einrühren und ohne Farbe kurz anschwitzen. Mit
2 dl Kohlrabisud aufgießen und glatt rühren.
1 dl Rahm unterrühren, kurz aufkochen, den Kohlrabi untermengen, mit
1 TL gehackte Kräuter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss gemahlen und Zitronensaft abschmecken.