Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Orecchiette mit Tomaten und Kräutern » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Der fahrende Kochtopf ist eine Aktion von Radio Vorarlberg. Mit einem 15-köpfigen Team war ich zwischen 7. und 18. Juni 2010 mit der fahrbaren Küche des Bundesheeres in zehn Vorarlberger Ortschaften bei ortsansässigen Wirten. Dieses Gericht habe ich mit Riccardo Leonetti von der Cantinetta Leonetti in Götzis gekocht.
Zeitaufwand: 1 Stunde (am Vortag vorbereiten)
4 Personen

Orecchiette (Öhrchen)
300 g Nudelmehl mit
ca. 1/4 l lauwarmen Wasser und 1 TL Salz in einer Schüssel vermischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Den Teig nun mit einem feuchten Tuch (oder Klarsichtfolie) bedecken und 20 min ruhen lassen.
Den Teig nun in 4 Portionen teilen und jeweils in fingerdicke Rollen formen.
Die Rollen in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und jedes Scheibchen mit dem Daumen eindrücken, sodaß eine Mulde entsteht. Mit einem Küchen tuch bedecken und über Nacht trocknen lassen.
In reichlich Salzwasser 1 min leicht kochen, abschöpfen und in eine Sauce nach Wunsch geben.


Tomatensauce
5 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen,
1 Zwiebel und 1 Knoblauchzehe fein gahackt dazu geben.
600 g geschälte Tomaten beigeben und mit
Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 min köcheln. Mit
Kräuter (Thymian, Majoran, Basilikum, ...) abrunden.