Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Gnocchi an Gorgonzolasauce » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Ein Gericht zum Niederknien, so gut!
Zeitaufwand: 1 Stunde
3 bis 4 Personen (als Vorspeise für 6 bis 8 Personen)

Gnocchi
1/2 kg mehlige Kartoffeln in gut gewürztem Salzwasser weich kochen, abschütten und anschließend bei 80 Grad im Ofen ca. 10 min ausdämpfen lassen.
Gleich wieder einen großen Topf Salzwasser auf den Herd stellen. Die Kartoffeln schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken, würzen mit
Salz und Muskat und mit
2 Eidotter und 200 g Mehl (ich verwende gerne Spätzlemehl, wegen der Kocheigenschaften) zu einem glatten Teig verarbeiten.
Nun in 4 gleiche Stücke teilen und jeweils zu Fingerdicken Rollen formen. Jetzt so dick schneiden, wie eine Ihrer Speisegabeln breit ist.
Wenn Sie für das bessere Anhaften der Sauce das für Gnocchi typisch gerippte Muster wollen, dann drücken Sie jedes einzelne Teignockerl mit einer Speisegabel an.
In einem großen Topf in reichlich Salzwasser ca. 2 min leicht wallend kochen (bis alle Gnocchi schwimmen), abschöpfen und in kaltem Wasser abschrecken. In der kochenden Sauce kurz durchschwenken, anrichten und mit
frisch geschnittenen Schnittlauch bestreuen (auf Wunsch auch mit Tomatenwürfeln). Etwas
Olivenöl darüber und mit frischem Pfeffer aus der Mühle servieren.

Sutis Tipps: Während die Kartoffeln ausdämpfen stellen Sie die Sauce her!

Gorgonzolasauce
1/8 l Weißwein und 1/8 l Noilly Prat bis auf die Hälfte einkochen. Nun
200 g Gorgonzola grob gewürfelt und
1/2 l Sahne beigeben. Mit
Pfeffer aus der Mühle würzen (auf Wunsch etwas salzen), mit dem Schneebesen glatt rühren und aufkochen!

Sutis Tipps: Je nach Wunsch können Sie die Sauce auch noch sieben, bevor Sie die Gnocchi dazu geben. So erhalten Sie eine glatte Sauce, frei von Edelschimmelstückchen.