Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Honig Cocos Wraps » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Mit bestem Honig von Vorarlberger Imkern haben Marco Straunig von der www.wirtschaft-dorbirn.at und ich ein Wrap kreiert, das Freunde der Asiatischen Küche begeistern wird!
Zeitaufwand: 45 min
4 bis 6 Personen

Teig für die Wraps
250 g Maismehl mit
250 g glattem Mehl sowie
1/2 l Milch, 6 Eier, Salz, Chilipulver, Muskat und Curcuma mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren und in einer beschichteten Pfanne mit
ein wenig Öl dünne Fladen braten.
Diese Fladen (wie Crepes oder Palatschinken) bereiten Sie am besten schon am Vortag zu und stellen Sie mit einer Klarsichtfolie abgedeckt in den Kühlschrank.


Die Fülle
4 bis 6 Hühnerbrüstchen in Streifen schneiden und in einem heißen Wok oder einer hohen Pfanne in
Wok-Öl scharf anbraten,
ca. 250 g feine Gemüsestreifen (wie z.B. Karotten, Sellerie, feine Bohnen, Lauch, ...) und 1 Handvoll Nüsse nach Wahl beigeben und kurz durchschwenken.
6 Scheiben Dosen-Ananas (wahlweise 1/4 frische Ananas) in Stücke geschnitten beigeben, mit
1 EL scharfem Currypulver stauben und mit
125 ml Kokosmilch aufgießen. Mit
1 El Honig, Sojasauce und Chili abschmecken und damit die aufgewärmten Wraps füllen und servieren.

Sutis Tipps: Statt Currypulver können Sie auch (rote oder grüne) Currypaste verwenden. In diesem Fall geben Sie erst Öl in den heißen Wok, dann gleich die Paste dazu und anschließend das Fleisch darin scharf anbraten, jetzt den Honig dazu und kurz durchschwenken. Nun die restlichen Zutaten wie oben beschrieben dazu geben.