Suche Kontakt
Rezepte
Home


















Maracujatörtchen » Zurück zu Rezepte Druckversion
 
Ein erfrischendes Dessert, das sich auch sehr gut im Glas servieren lässt. Die Mengenangaben sind für eine 20cm-Tortenform. Varianten siehe unten unter "Tipps"!
Zeitaufwand: 30 min (danach einige Stunden in den Kühlschrank stellen)
8 bis 10 Stücke

Maracujatörtchen
Ca. 150 g trockene Kekse nach Wunsch (z.B. Butterkekse) in eine Schüssel grob zerbröseln.
Ca. 100 g Butter zerlassen, über die Keksbrösel geben und gut durch mischen.
Nun den Boden einer 20cm-Tortenform damit auskleiden und festdrücken. Für die Creme
250 g Topfen und 1 Packung Qimiq mit dem Schneebesen glatt rühren.
Ca. 1/4 l Maracujasaft mit
etwas eingeweichter Gelantine erwärmen, abkühlen lassen und unter die Creme rühren.
Auf Wunsch mit Zucker süßen.
1/4 l geschlagene Sahne darunter heben,
in die Tortenform auf die Brösel verteilen und für mehrere Stunden kalt stellen.
Etwas Maracujasaft mit Stärke glatt rühren, unter ständigem Rühren kurz aufkochen und eindicken lassen. Dann über die Torte gießen und danach den Tortenring entfernen.

Sutis Tipps: Wir haben hier für die Glasur keinen eingedickten Saft sondern reines Maracujamark aus dem Döschen verwendet (nur in speziellen Geschäften erhältlich). Varianten statt Maracuja: z.B. Orangen, Zitronen, Erdeeren, usw.